Führung durch das Funkhaus Nürnberg

15 Nov

Der Rotaract Club Nürnberg besuchte das Funkhaus Nürnberg und erhielt ganz besondere Grüße via Radio.

„Und an dieser Stelle möchte ich auch noch Grüße an den Rotaract Club Nürnberg schicken, der gerade eben bei mir im Studio war und sich alles angesehen hat.“
Mit diesen Worten hat uns Mischa Frinke von Gong, 97.1 gestern um 19.50 live im Radio verabschiedet. Doch wie kam es dazu? Es hat natürlich mit der Führung durch das Funkhaus Nürnberg zu tun, der wir gestern beiwohnen durften. Begleitet wurden wir hierbei auch von einigen Mitgliedern des RAC Erlangen i.V.

Hierbei hatten wir die Möglichkeit einmal hinter die „Kulissen“ zu schauen und erfuhren, dass auch hinter „spaßigen“ Radiosendungen harte Arbeit steckt. Diese besteht zum einen aus dem redaktionellen Teil, bei dem neue Songs gesucht und Playlisten erstellt werden. Andererseits darf man bei privaten Radiosendern auch die Finanzierung nicht vergessen, weshalb uns auch gezeigt wurde, wie das Funkhaus dies bewerkstelligt. Als Highlight haben wir dann oben genannten Mischa Frinke im Gong-Studio besucht, der uns einen Einblick in die technische Seite des Radios gewährt hat. Hierbei sahen wir auch, wie eine Sendung vonstattengeht.

Was bleibt schlussendlich mehr zu sagen, als: Es war eine wirklich interessante Führung, die uns einmal mehr die Möglichkeit gab, über den Tellerrand zu blicken.

Stay tuned…

Wir möchten uns an dieser Stelle nochmals für die Führung durch das Funkhaus bedanken!

RAC Nürnberg

Im Rotaract Club Nürnberg engagieren sich seit über 20 Jahren junge Menschen ehrenamtlich für soziale Projekte in der Stadt und darüber hinaus. Sie vereint der Wille, Gutes zu tun und in der Gruppe neue Freundschaften zu knüpfen, den eigenen Horizont zu erweitern und Verantwortung zu übernehmen.