Aufruf zum Kreativwettbewerb in Zeiten von Social Distancing?!

7 Jun

Als die Pandemie vor einigen Wochen ausgebrochen ist und Kinder zuhause bleiben mussten, bedeutete dies auch für die Organisation unserer Sozialaktionen ein Umdenken. Meetings wurden direkt virtuell durchgeführt und irgendwie wurde alles trotz der physischen Distanz nahbarer: In Meetings tauchen die Kinder der Kollegen auf, der Hund bellt am Telefon zur Begrüßung und in den Fensterscheiben hängen die hoffnungsvollen und bunten Regenbogen Bilder der Kinder: Alles wird gut?

Auch wir vom RAC Nürnberg haben uns Gedanken gemacht, wie wir in diesen herausfordernden Zeiten den Kindern im Raum Nürnberg Ablenkung vom aktuellen Geschehen schenken können bis sie ihre Freunde wieder sehen können. Aus diesem Grund haben wir einen Aufruf zum Kreativwettberwerb unter dem Motto “Freu(n)de” ins Leben gerufen.

Wir haben schnell gemerkt, dass wir mit dieser Aktion einen Nerv getroffen haben: Innerhalb kürzester Zeit erhielten wir etwa 20 bunte, phantasievolle und durchaus kreative Werke von Kindern zwischen 5 und 14 Jahren, die ihre Gedanken und Emotionen zu dieser wilden Zeit ausgedrückt haben.

Zusammen mit dem RC Nürnberg-Sigena haben wir virtuell die Werke interpretiert und jedem Bild einen individuellen Titel verliehen. Dank des Sponsorings konnten wir jedem teilnehmenden Kind einen Buchgutschein eines lokalen Buchhändlers, Freundschaftsarmbänder passend zum Motto und eine handschriftliche Postkarte zukommen lassen. Die Postkarten zeigen eine Sammlung der eingesendeten Werke, um die Kreativität der Kinder nochmal zu würdigen.

Rückblickend hat uns besonders bewegt, wie die Kinder die aktuelle Situation wahrnehmen und mit was sie Hoffnung assoziieren: Alles wird gut!

RAC Nürnberg

Im Rotaract Club Nürnberg engagieren sich seit über 20 Jahren junge Menschen ehrenamtlich für soziale Projekte in der Stadt und darüber hinaus. Sie vereint der Wille, Gutes zu tun und in der Gruppe neue Freundschaften zu knüpfen, den eigenen Horizont zu erweitern und Verantwortung zu übernehmen.